Schlaufensteuerung LC-2 und LC-3


Beim Einsatz von einer LC-2 und LC-3 Schlaufensteuerung ist elektrisch leitfähiges Bandmaterial erforderlich. Lackierte oder beschichtete Bänder sind nicht geeignet.

Die Bandschlaufe liegt zwischen zwei horizontalen Antennen. Bei Berührung durch das Bandmaterial aktiviert die obere Antenne den Antrieb der Maschine, während die untere Antenne den Antrieb stoppt. Eine dritte Antenne dient der Bandstraffabschaltung. Die LC-2 Schlaufensteuerung arbeitet ausschließlich im Ein / Aus Betrieb.

Die LC-3 Schlaufensteuerung arbeitet mit einer variablen Bandgeschwindigkeit. Sie versucht die Bandschlaufe möglichst immer zwischen den beiden Antennen zu positionieren.

Auf Anfrage können anstelle der Berührungsantennen auch berührungslose Näherungsschalter eingesetzt werden.

Mehr Informationen

    Keine zusatzlichen Informationen verfugbar

Vergleichbare Produkte